Zurück zu Home

Nationale Fördermöglichkeiten

FWF Wissenschaftsfons

Die Förderprogramme des FWF sind grundsätzlich themenoffen („bottom up“) weshalb Anträge aus dem Bereich der Personalisierten Medizin prinzipiell in allen Programmen gestellt werden können.
Eine Übersicht der Programme des FWF finden Sie unter:
https://www.fwf.ac.at/de/forschungsfoerderung/fwf-programme/

Von besonderer Bedeutung für Projektanträge aus dem Gebiet Personalisierte Medizin:

FFG - Das nationale Angebot


Die FFG ist ein wichtiger Partner für Life Sciences in Österreich. Zwischen 10 und 15 Prozent der Fördergelder der FFG werden durchschnittlich jedes Jahr von der FFG an Projekte im Bereich Life Sciences vergeben.

Die FFG bietet vielfältige Fördermöglichkeiten für Unternehmen und Forschungsorganisationen. Einen ersten Check nach möglichen Förderungen für Ihre Projektidee liefert die Suche auf der FFG Startseite.

Mehr als die Hälfte aller Life Science Förderungen entfällt auf Einzelprojekte für Unternehmen, auch „early stage“ Projekte für grundlagennahe Forschungsphasen werden gefördert.

Ebenso gibt es in anderen themenoffenen FFG Programmen etliche Fördermöglichkeiten von gesundheitsrelevanten Projekten.

Beispiele:

  • BRIDGE fördert Kooperationsprojekte mit überwiegender Grundlagenforschungsnähe und einem realistischem Verwertungspotenzial

  • Kompetenzzentren-Programm COMET

  • Research Studios Austria: Anwendung und Umsetzung von Forschungsergebnissen aus der Grundlagenforschung im Vorfeld unternehmerischer Forschung

 

Zurück zu Home